- - in Beiträge

Abnehmen mit Weizen- oder Haferkleie und dabei garantiert keinen leeren Magen haben, der vor Hunger knurrt.

Die aufquellenden und unverdaulichen Hüllen von Getreidekörnern sind ideal geeignet, um auf einfache Weise die Pfunde purzeln zu lassen. Gleichgültig, ob Du mit Weizenkleie oder Haferkleie abnehmen möchtest, sind diese einfachen „Nahrungsergänzungsmittel“ die perfekten Begleiter für eine wirkungsvolle Ernährungsumstellung, die nicht nur Erfolge bringt, sondern auch sehr abwechslungsreich und vielseitig gestaltet werden kann.

Wie kannst Du mit Haferkleie und Weizenkleie abnehmen?

Ebenso wie Weizenkleie hat Haferkleie die verblüffende Eigenschaft, mit Wasser, Fruchtsaft oder Milch um das zwanzig- bis dreißigfache ihres ursprünglichen Volumens aufzuquellen. Der Getreidebrei füllt den Magen und bewirkt ein angenehmes Sättigungsgefühl, was bei einer Diät eher zu den seltenen Eigenschaften zählen dürfte. Die Kleie selbst hat zwar so gut wie keinen Nährwert, ist dafür aber extrem kalorienarm. So fühlst Du dich schon nach wenigen Löffeln Kleiebrei wunderbar satt, ohne damit in puncto Kalorien gesündigt zu haben. Wenn Du mit Weizenkleie oder Haferkleie abnehmen möchtest, musst Du jedoch viel trinken, da dem Darm beim Quellvorgang viel Flüssigkeit entzogen wird. Trinkst Du zu wenig, kann dies zu Verstopfung bis hin zum Darmverschluss führen.

 

Mit Haferkleie und Weizenkleie abnehmen – schmeckt das auch?

Es schmeckt sogar sehr gut, denn Du kannst die Kleie auf tausenderlei Weise zubereiten. Ob im Joghurt, mit Milch oder Fruchtsaft genossen, stellt Hafer- oder Weizenkleie ein sehr vielseitiges Lebensmittel dar, das für jeden Geschmack die passende Zubereitungsart parat hält. Rühre Dir die Haferkleie in Dein Lieblingsmüsli oder „verlängere“  leckere Quarkspeisen mit der Kleie. Falls Du Dir Brot gerne selber backst, kannst Du dem Teig ebenfalls eine Portion Kleie beimengen, nur solltest Du dann das Mehl entsprechend reduzieren und mehr Wasser beifügen, damit das Brot nicht klumpig oder trocken wird.

Fazit: Wenn Du mit Weizenkleie abnehmen möchten, bringst Du außerdem auch Deine Verdauung in Schwung. Dies gilt genauso für Haferkleie. Ganz nebenbei trinkst Du bei der Kleie-Ernährungsumstellung mehr, was auch Deiner Haut zugutekommt, die ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird und dadurch schön straff und zart wirkt.

Quelle: www.utopia.de